Bei einem gemeinsamen ausgiebigen Frühstück morgens um 8 Uhr wurden die Senioren von den Schulkindern förmlich verwöhnt. Die Siebtklässler waren auch nicht mit leeren Händen gekommen. Zum einen brachten sie selbst gemachte Marmelade für die Bewohner mit und hatten auch noch exakt 11100 in der Schule gesammelte Cent mit dabei. "Damit werden wir beim nächsten gemeinsamen Frühstück die Brötchen kaufen", versprach die Lehrerin.

Unterhaltungsthemen gab es genug, nicht zuletzt wegen des Fußball WM - Titels der deutschen Nationalmanschaft. "Das Seniorenheim mit in schulische Aktivitäten einzubinden", befand auch Bürgermeister Roland Strehl für gelungen. Sein Dank galt zudem Seniorennetzwerk - Vorsitzender Carola Dirschka, beiden Seniorenbeauftragten der Gemeinde, Monika Paintner und Werner Czermak, sowie Andrea Motzel vom gastgebenden AWO - Seniorenzentrum.